HESKE HOCHGÜRTEL LOHSE   ARCHITEKTEN

Katharina von Bora Betagtenhaus, Lübeck

Neubau eines Altenpflegeheimes mit Kleinwohngruppen für dementiell Erkrankte

Das Gebäude steht in einem spannenden städtebaulichen Kontext mit dem Bau der gegenüberliegenden Lutherkirche und vielfältigen Wohn- und Betreuungsbauten, die in ihrer Entstehung bis zum Beginn des letzten Jahrhunderts zurückreichen.

Der Neubau ergänzt sein Umfeld um einen Beitrag zeitgemäßen Bauens. Die Kubatur bildet zwei Wohntrakte und eine zentrale, kompakte Administration aus. Die Wohnbereiche sind geprägt von hellen, offenen Gemeinschaftsbereichen mit vorgelagerten Loggien.

Das neue Betagtenhaus der Vorwerker Diakonie ist das erste Pflegeheim der sogenannten vierten Generation in der Hansestadt Lübeck. Gleichzeitig ist es die erste Einrichtung Norddeutschlands, in der die Bewohnerinnen und Bewohner in Kleingruppen von nur zehn Personen in zentraloffen ausgerichteten Wohngemeinschaften leben können.

Auftraggeber: Vorwerker Heime, Lübeck
Standort: Moislinger Allee 75, Lübeck
Platzzahl: 6 x10, spezielle Demenzpflege
Wettbewerb: 03/2005, 1. Rang
Baubeginn: 11/2005
Fertigstellung: 02/2007
Größe: 2.950 qm BGF
Bauwerkskosten: 3.3 Mio. Euro, brutto
Leistungen: Leistungsphase 1-8
Sonderleistungen: Innenausbau, SiGeKo, Brandschutz

» www.groth-la.de  » www.vorwerker-diakonie.de  » www.hl-live.de/aktuell/textstart.php?id=30189