HESKE HOCHGÜRTEL LOHSE   ARCHITEKTEN

Nur klare Strukturen schaffen zeitgemäße Funktionen!


Übersichtsplan Stiftungsgelände
Die Arbeit von Heske Hochgürtel Lohse restrukturiert die Erschließung des 13.500 qm großen Gesamtgeländes und bindet die neuen Gebäude und Nutzungen an eine neue, zentrale Haupterschließung an. Der Entwurf organisiert die sensiblen Betreuungseinrichtungen im Kernbereich des Geländes, während die Wohnnutzungen im Randbereich des Grundstücks dieses gegenüber der Straße fassen. Die neu zu errichtende Verwaltung entsteht im Zentrum der Anlage und schafft somit eine klare Struktur für das Gesamtensemble. Insgesamt sind ca. 32 Pflegeplätze, 50 Kitaplätze und bis zu 70 Wohnungen bzw. betreute Wohnungen geplant.

Wettbewerb: 2. Rang
Landschaftsarchitekt: Sven Andresen, Lübeck