HESKE HOCHGÜRTEL LOHSE   ARCHITEKTEN
Fachpflegezentrum Paul-Flemming-Haus, Kiel
Konkurrierendes Gutachterverfahren, 2. Preis

Gegenstand der Planung ist der Neubau einer Wohn- und Pflegeeinrichtung mit 60 Pflegeplätzen, 20 Appartements und die Errichtung eines Therapiebereiches. Das Grundstück ist bereits heute mit einer Seniorenpflegeeinrichtung bebaut, diese soll aufgrund irreparabler altersmäßiger und funktionaler Mängel rückgebaut werden.

Der Neubauentwurf gliedert sich in drei wesentliche Bauteile: Zur Schule bildet ein schlankes, zur Straße giebelständiges Haus einen Rücken. Vier Geschosse und ein Steildach nehmen Bezug auf die historische Bebauung am Platz und transformieren die Formate des Schulkomplexes.

Angegliedert befinden sich zwei dreigeschossige Kuben, strukturiert durch die durchgesteckten Aufenthaltsbereiche nach Westen und Süden und den Innenhof.
Die Höhenstaffelung verweist auf die geringeren Höhen der dann anschließenden Wohnriegel in der Nachbarschaft.

Der Entwurf wurde von der Jury mit einem zweiten Platz ausgezeichnet.

Landschaftsarchitektur: Andresen Landschaftsarchitekten, Lübeck

Parkhaus Burgfeld, Lübeck
Konkurrierendes Gutachterverfahren, 1. Rang

Der Standort des neuen Parkhauses Burgfeld im Böschungsbereich zwischen Burgtorwiese respektive Peter-Rehder-Park und Hafenstraße stellt maximale Anforderungen an die bauliche, außenräumliche und verkehrliche Lösung. Der Entwurf realisiert das Parkhaus als minimalsten Eingriff in den Grünraum. Bestimmend ist der Erhalt des grünen Böschungsbandes als prägendes Element des nördlichen Stadteinganges zur Altstadt. Der Baukörper entfaltet zu keiner Seite eine vollständige Fassade. In allen Dimensionen minimiert, tritt er als Sockel der neuen Rehder-Terrasse in den Hang zurück. Im Inneren der mit Streckmetall gefassen Kubatur finden 326 Autos Platz. Die verkehrliche Anbindung erfolgt über die bestehenden Straßen im Norden und im Süden.
Auf eine Zufahrt im Bereich der Hafenstraße wird zu Gunsten des Grünraumes verzichtet.

Landschaftsarchitektur: TGP Landschaftsarchitekten, Lübeck

» weiter lesen

Auf dem Baggersand, Travemünde
Neubau eines Wohn- und Gewerbeensembles Wettbewerb, 1. Preis
Auf dem Baggersand

Auf dem Baggersand entsteht ein neuer Solitär im Zusammenklang mit anderen, selbstbewussten Gebäuden, unterschiedlicher Nutzung. Das Haus dient seinem Umfeld und der Fischereihafen prägt seine Gestalt. So behält der Hafen seine identitätsstiftende Rolle an einem der vielen besonderen Orte Travemündes bei gleichzeitger Maßstabsbildung für folgende Bauaufgaben auf dem Spülsand vor der Travemünder Altstadtkante.

» weiter lesen