HESKE HOCHGÜRTEL LOHSE   ARCHITEKTEN
Wohnanlage für Senioren, Güstrow
Neubau von 39 Wohneinheiten und einer Physiotherapiepraxis

Im mecklenburgischen Güstrow entstand der Neubau einer Wohnanlage für Senioren. Es erfolgte die Neuerrichtung von 39 Zweiraumwohnungen in drei unterschiedlichen Typen. Hinzu kommt eine Physiotherapiepraxis. Am Standort des ehemaligen Schulgartens der Stadt Güstrow erfährt die Wohnanlage eine optimale Einbettung in das Quartier und schafft für die weitere Entwicklung des Stadtteils die richtigen Maßstäbe und Nutzungsmixe.

Fertigstellung: 11/2014

Neues Wohnen mit Service in Hamburg
Planung von 40 Wohnungen mit Service in Poppenbüttel

In Hamburg Poppenbüttel ensteht der Neubau von 40 Wohnungen mit Service. Differenziert in drei Wohnungstypen, ersetzt der Neubau mit Tiefgarage die überkommene eingeschossige Wohnbebauung im rückwärtigen Bereich der Alten Landstraße durch ein zeitgemäßes Wohn- und Betreuungsangebot. Eine Komposition aus L-förmigen Gebäudeteilen bildet im Inneren eine durchgehende Erschließungsmagistrale und im Außenbereich unterschiedliche Gärten und Höfe aus. Der Neubau fügt sich in das über jahrzehnte gewachsene Umfeld ein und weist den Weg für weitere Verdichtungs- und Neubaumaßnahmen im Quartier.

Haus Steuerbord, Travemünde
Neubau eines Wohnhauses

In Lübecks Seebad Travemünde realisierte Heske Hochgürtel Lohse den Neubau eines Wohnhauses im Steuerbord. Das Haus entstand als maßgeschneiderte Lösung für zwei Bewohner, die hier Wohnen und Arbeiten unter einem Dach kombinieren. Die Funktionen gliedern das Gebäude in unterschiedliche Zonen, welche baulich innen und außen ablesbar werden.
Das Zentrum des Hauses bildet der bis unter das Dach offene Wohn- und Essraum mit offener Küche. Die Wärmeversorgung erfolgt über eine Festbrennstoff-Holzheizung mit Solarunterstützung.

Foto: Barbara Eismann

Radlon- Designhotel, Waren (Müritz)
Neubau eines Designhotels für Radfahrer mit Bistro und Bikestation
Designhotel Waren1

Mit dem Radlon-Designhotel entstand in Waren an der Müritz das erste Fahrradhotel Deutschlands. Das Gebäude steht im Bereich des nord-westlichen Stadteingangs der Stadt Waren an der Müritz. Das Objekt beinhaltet ein Designhotel mit 44 Betten für Radwanderer- und fahrer, eine Verleihstation für Fahrräder und ein "Bikerbistro".

Fertigstellung: 04/2011 

» weiter lesen

Hotel "Zwischen den Seen", Waren
Umbau und Sanierung einer ehemaligen Internatsvilla von 1908 zu einem Hotel
Hotel

Das als Ensemble aus Alt- und Neubau errichtete Hotel einfachen Standards verfügt über 30 Zimmer und richtet sich speziell an Gruppenreisende, Wanderer und Radwanderer. Der Altbau dient als Bettenhaus, während eine rückwärtige und seitliche Erweiterung in Form von eingeschossigen Boxen die Gemeinschaftsräume aufnimmt. Ein neuer Treppenturm sichert die Erschließung und vernetzt neue und historische Bauteile untereinander.

Fertigstellung: 08/2009

Apartementhaus an der Ostsee, Eckernförde
Neubau von exklusiven Apartments mit Ostseeblick
Apartment Eckernförde

Der Neubau des Apartmenthauses BOW enstand in unmittelbarer Nachbarschaft des alten Eckernförder Wasserturms. Entlang der ruhigen Wohnstraße finden sich vor Ort maßstäbliche Ein- und Mehrfamilienwohnhäuser. Das Grundstück fällt zur Förde/ Ostsee hin mit einem kräftigen Schwung ab. Das Gebäude wird aus zwei Körpern, einem Ziegelkubus und einem "angelehnten" L-förmigen Putzbau addiert. Schwerpunkt des Entwurfes sind große, auf die Ostsee ausgerichtete Dachterrassen.

Fertigstellung: 05/2007

» weiter lesen

Hochschulstadtteil Lübeck "Musterschwinge"
Planung eines Musterstraßenzuges

Qualitätsteam und Vermarktung der Hochschulstadtteilentwicklungs- gesellschaft (HEG) ziehen an einem Strang und beauftragen sechs Lübecker Architektur- und Planungsbüros mit dem Entwurf einer Musterschwinge. Entlang der Dorothea-Erxleben-Straße soll sich nach dem Willen der Hochschulstadtteil-Entwicklungsgesellschaft (HEG) beispielhafte Architektur entfalten.

» weiter lesen

Wohnhaus Störtenbecker
Neubau eines Einfamilienhauses

Vor einigen Jahren trennte die neue Autobahn den Hof am Ruppersdorfer See von dessen landwirtschaftlichen Flächen ab. Der verbliebene Resthof wird nun nur noch als Wohnstätte genutzt. Gegenstand der Planung war ein Nebenwohnhaus, ehemals für Angestellte gedacht. Für die Familie des Sohnes des Landwirts entsteht ein kompaktes Wohnheim.

Fertigstellung: 04/2003

» weiter lesen

Fertiggestellt: Freiraum, Wohnraum, Abstellraum . . .

Im mecklenburgischen Waren an der Müritz ensteht die Erweiterung eines Ferienhauses zum Einfamilienwohnhaus. Freiraum, Wohnraum, Abstellraum, eine Terrasse, eine Stein- und eine Holzbox vergrößern das knappe Raumangebot des ehemaligen Ferienhauses und erweitern das kleine Objekt zu einem differenzierten Ensemble aus Innen- und Außenräumen.