HESKE HOCHGÜRTEL LOHSE   ARCHITEKTEN
Im südlichen Randgebiet der Landeshauptstadt Kiel entsteht der Neubau einer Driving Range mit 16 Abschlägen, einem Proshop und einer Gastronomie. Das Gebäude wird als Holzrahmenbau nach Vorfertigung errichtet, die Abschlaganlage besteht aus Sichtbeton.

Planungsbeginn 8/ 2008

» weiter lesen

Heske Hochgürtel Lohse Architekten

Heske Hochgürtel Lohse Architekten verstehen die erfolgreiche Planung und Realisation von Projekten stets als teambasierten Prozess, in dessen Verlauf alle Beteiligten Hand in Hand zusammenarbeiten.

Die Architekten Erik Heske, Norbert Hochgürtel und Peter Lohse und ihre angestellten und freien Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter begreifen die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Bauherrn, die professionelle Interaktion von Architekten, Landschaftsarchitekten, Fachplanern und auch die Einbindung aller weiteren Planungsbeteiligten als die wichtigste Grundlage für die optimale Abwicklung jeder Bauaufgabe.


Inhaber und Partner.

Dipl.-Ing. Erik Heske, Architekt
Büroleitung Waren (Müritz), Projektleitung
Fachplaner und Fachbauleiter für vorbeugenden Brandschutz,
Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator


Dipl.-Ing. Norbert Hochgürtel, Architekt SIA
Büroleitung Lübeck, Projektleitung

Dipl.-Ing. Peter Lohse, Architekt
Büroleitung Lübeck, Projektleitung

Bereichs- und Projektleitung:

Dipl.-Ing. Katrin Werling, Architektin

Entwurfs-, Genehmigungs- und Ausführungsplanung

Dipl.-Ing. David Jürgens, Architekt
Entwurfs- und Ausführungsplanung

Dipl.-Ing. Töns Ristig, Architekt
Ausschreibung und Bauleitung

Dipl.-Ing. Lothar Többen, Architekt
Wettbewerbe und Entwurfsplanung


Architekten, Ingenieure, Designer
Bachelor und Master:


Katharina Auferoth, B.A. Architektur
Entwurfs- und Ausführungsplanung

Anton-Bendix Brodmann, B.A. Architektur
Entwurfs- und Ausführungsplanung

Marc Ernst, Dipl.-Ing. Arch.
Planung, Ausschreibung und Bauleitung

Nannette Hauptstock, Architektin
Entwurfs- und Ausführungsplanung


Philipp Hesse, M.A. Architektur
Denkmalpflege, Ausführungsplanung, Bauleitung


Sebastian Krabbe, M.A. Architektur
Entwurfs- und Ausführungsplanung

Susanne Lüttich, Architektin
Ausführungsplanung, Bauleitung

Karen Pagel, M.A. Architektur
Entwurfs- und Ausführungsplanung

Dipl.Des. Maren Priel, Designerin
Design, Bürokommunikation

Birte Strauss, M.Sc.
Ausschreibung und Bauleitung

Janna Walther, M.A. Architektur
Entwurfs- und Ausführungsplanung


Katharina Liebmann, Auszubildende


Administration:


Mirja Saschenbrecker, Administration Lübeck
Birgit Gest, Administration Waren (Müritz)

Stand 10/2017

Focus: Top Architekturbüros Deutschland
Heske Hochgürtel Lohse Architekten in den Top Ten

Publikation: Die 300 besten Architekturbüros in Deutschland, 2017
Herausgeber: Focus Spezial, in Kooperation mit Callwey
Auszeichnung: Platz 8, Büros in Norddeutschland im Bereich Bildungs- und Kulturbauten

Kinder- und Jugendhaus, Sankt Augustin

Zum Abschluss des Monats Januar 2016 wird die EW Bau zur Neuerrichtung des Kinder- und Jugendhauses im nordrhein-westfälischen Sankt Augustin abgeschlossen.

Auf Grundlage einer eigenen Studie und eines Workshops mit den Teams der Kinder- und Jugendarbeit der Stadt Sankt Augustin wurde seit Oktober an der Planung und der Kostenberechnung für das neue Kultur- und Veranstaltungshaus gearbeitet. Das Ergebnis ist der Entwurf eines Multifunktionsgebäudes am Standort des alten Jugend- und Verwaltungshauses in der Bonner Straße.

Nach erfolgreicher Alsolvierung der EW-Bau ist es dem Bauherrn gelungen, die Förderung und Finanzierung des Projektes auf die Beine zu stellen. Ab sofort entsteht die Genehmigungsplanung.

Staffelmarathon 2016
Die schnellsten Beine im Baugeschäft!

Seit vielen Jahren findet in Lübeck der Stadwerke-Firmenlauf als Staffelmarathon über 10 x 4,2 km statt. 2016 starten Heske Hochgürtel Lohse Architekten & Friends erstmalig mit einem eigenen Team aus Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus den Büros in Lübeck und Waren an der Müritz und mit Unterstützung von Kollegen und Familie!

Am Ende steht ein hervorragender 28. Platz bei 158 Startern, mit einer Zeit von 3:16:47 h - "die schnellsten Beine im Baugeschäft".

» weiter lesen

Architektur macht Schule
Kinder der Domschule besuchen Heske Hochgürtel Lohse Architekten

Kurz vor den großen Schulferien besuchen Schülerinnen und Schüler der Domschule unser Büro in Lübeck. Gemeinsam mit ihren Lehrerinnen und Lehrern lernen die Grundschüler die Arbeitsschritte eines Architekturbüros von der ersten Skizze bis zum fertigen Gebäude kennen.

An drei kleinen Arbeitsstationen werden im Anschluss Bücher studiert, Pläne "gelesen" und Modelle gebaut: Wie groß ist die Marienkirche? Wie groß ist unsere Schule und wie groß bin ich?

Als Andenken wurden kleine Faltmodelle und ein "original" Bauhelm in Richtung Domschule abtransportiert.

» weiter lesen

Richtfest Kita "Am Mühlenbruch", Selmsdorf
Neubau evangelisch-integrative Kita mit 72 Plätzen

Am 20. Mai 2016 feiert das Diakoniewerk im nördlichen Mecklenburg nach sechs Monaten Bauzeit Richtfest zum Neubau der evangelisch-integrativen Kindertagesstätte in Selmsdorf. Heske Hochgürtel Lohse Architekten plant und realisiert die Kita mit 72 Plätzen in fünf Gruppen. Der Neubau stellt die erste von bis zu drei Gemeinschaftseinrichtungen im neuen Wohnquartier "Am Mühlenbruch" in Selmsdorf dar. Die Fertigstellung ist für Januar 2017 geplant.

Die Sozialministerin des Landes Mecklenburg Vorpommern, Birgit Hesse, gratuliert der Geschäftsführerin des Diakonierwerks, Kirsten Balzer, zum bisher reibungslosen Planungs- und Baufortschritt. (von links nach rechts)

ArchitekturSommer 2015, Lübeck: Neue Ufer
Vorstellung Parkhaus Burgfeld beim ArchitekturSommer 2015

Unter dem Motto „Lübeck: Neue Ufer. Zu Wasser und zu Land - Betrachtungen und Gespräche zu Lübecks Altstadtrand“ finden in diesem Jahr nach zwei erfolgreichen Barkassenfahrten nun zwei spätsommerliche Spaziergänge statt, bei denen Lübecks neue Ufer entlang der Altstadtinsel erkundet werden.
Am 19.09.2015 ist Peter Lohse als Referent mit von der Partie und stellt den Planungsstand unseres Wettbewerbsgewinns zum Neubau „Parkhaus Burgfeld“ vor. Los geht es am 19.09.2015 um 15:00 an der Klughafenbrücke. Alle weitere Informationen, sowie den Flyer der Veranstaltungen finden Sie auf der Seite des ArchitekturForums: www.architekturforum.de.

Fachpflegezentrum Paul-Flemming-Haus, Kiel
Konkurrierendes Gutachterverfahren, 2. Preis

Gegenstand der Planung ist der Neubau einer Wohn- und Pflegeeinrichtung mit 60 Pflegeplätzen, 20 Appartements und die Errichtung eines Therapiebereiches. Das Grundstück ist bereits heute mit einer Seniorenpflegeeinrichtung bebaut, diese soll aufgrund irreparabler altersmäßiger und funktionaler Mängel rückgebaut werden.

Der Neubauentwurf gliedert sich in drei wesentliche Bauteile: Zur Schule bildet ein schlankes, zur Straße giebelständiges Haus einen Rücken. Vier Geschosse und ein Steildach nehmen Bezug auf die historische Bebauung am Platz und transformieren die Formate des Schulkomplexes.

Angegliedert befinden sich zwei dreigeschossige Kuben, strukturiert durch die durchgesteckten Aufenthaltsbereiche nach Westen und Süden und den Innenhof.
Die Höhenstaffelung verweist auf die geringeren Höhen der dann anschließenden Wohnriegel in der Nachbarschaft.

Der Entwurf wurde von der Jury mit einem zweiten Platz ausgezeichnet.

Landschaftsarchitektur: Andresen Landschaftsarchitekten, Lübeck

Architektur Nord 2015

Publikation: Architektur Nord 2015
Herausgeber: Verlag Alexander Otto, Offenbach
Veröffentlichung: 1. Sozialpsychiatrische Wohnanlage Birkenhof, Lübeck; 2. Wohn- und Geschäftshaus Baggersand, Travemünde

Neuer Erlenbusch, Volksdorf
Hamburger Engel gesucht!

Am traditionsreichen Standort Erlenbusch der Martha-Stiftung entsteht der Neubau von 16 Wohn- und Pflegeplätzen für Jugendliche und Erwachsene.

Im ersten von drei Bauabschnitten erfolgt ab 2016 der Rückbau eines überkommenen Personalhauses und die Errichtung eines Ersatzneubaus, dann als Wohnhaus für die ersten 16 Bewohnerinnen und Bewohner. Die historische Villa und die parkähnliche Gartenanlage werden im Zuge der weiteren Maßnahmen saniert und erhalten so ihre städtebauliche und landschaftsräumliche Bedeutung zurück.

Ab sofort freuen sich die Martha Stiftung und das Projekt Erlenbusch über jede Unterstützung! Das eigens eingerichtete Internetportal Hamburger Engel ermöglicht Spenden - gerne auch direkt über das Internet:

www.hamburgerengel.de

Parkhaus Burgfeld, Lübeck
Konkurrierendes Gutachterverfahren, 1. Rang

Der Standort des neuen Parkhauses Burgfeld im Böschungsbereich zwischen Burgtorwiese respektive Peter-Rehder-Park und Hafenstraße stellt maximale Anforderungen an die bauliche, außenräumliche und verkehrliche Lösung. Der Entwurf realisiert das Parkhaus als minimalsten Eingriff in den Grünraum. Bestimmend ist der Erhalt des grünen Böschungsbandes als prägendes Element des nördlichen Stadteinganges zur Altstadt. Der Baukörper entfaltet zu keiner Seite eine vollständige Fassade. In allen Dimensionen minimiert, tritt er als Sockel der neuen Rehder-Terrasse in den Hang zurück. Im Inneren der mit Streckmetall gefassen Kubatur finden 326 Autos Platz. Die verkehrliche Anbindung erfolgt über die bestehenden Straßen im Norden und im Süden.
Auf eine Zufahrt im Bereich der Hafenstraße wird zu Gunsten des Grünraumes verzichtet.

Landschaftsarchitektur: TGP Landschaftsarchitekten, Lübeck

» weiter lesen

Heske Hochgürtel Lohse Architekten, Lübeck: Exkursion
Kopenhagen - immer eine Reise wert!

Im April nutzt Heske Hochgürtel Lohse Architekten die ersten Sonnenstrahlen für eine Exkursion nach Dänemark! Neue Bauaufgaben im Wohnungsbau, in der Hotellerie und zur Errichtung eines Musikstudios freuen sich auf Inspirationen aus Kopenhagen.

Dank an Arne Evensen, Bo Christiansen und Christian Petersen!


Umbau und Erweiterung der ehemaligen Berufsschule zur AWO-Kita

Auf dem Weinberg, unmittelbar neben dem MediClin Müritz-Klinikum in Waren, entstand mit der Fertigstellung zum Jahreswechsel 2014/15 eine neue Kindertagesstätte.

Im Gebäude der ehemaligen Berufsschule des Müritz-Klinikums sowie einem neu hinzugefügten Anbau  wurde die Kindertagesstätte mit insgesamt 48 Plätzen realisiert. Drei Krippengruppen mit jeweils sechs Plätzen und zwei Kindergartengruppen mit jeweils 15 Plätzen erweitern das Betreuungsangebot in Waren um einen weiteren Standort.

Der durchgreifend zu sanierende Altbau wurde durch einen zeitgemäßen Anbau in Holz und Beton erweitert.

Kindertagesstätte Boizenburg
Neubau einer Krippe und kindertagesstätte

In Boizenburg entstand der Neubau der Kindertagesstätte der Arbeiterwohlfahrt Ludwigslust. Im Umfeld mehrgeschossiger und stark strukturierter Wohnriegel macht sich die neue Kindertagesstätte in ihrer städtebaulichen Ausrichtung und Formsprache frei. Zwei zueinander verdrehte Riegel nehmen zum Garten orientiert die Räume der Kinder und zur Straßenseite die dienenden Räume auf. Im Zwischenraum entsteht so Raum für die Erschließung, Garderoben und offene Spielangebote.

Erweiterung Lotti-Tonello-Haus, Lübeck
Neubau Altenpflegeheim mit 21 Einzelzimmern, Bestandssanierung

In unmittelbarer Nachbarschaft zum Lübecker Hauptbahnhof entsteht ab September 2013 der Erweiterungsbau des Altenpflegeheimes Lotti-Tonello-Haus, Lübeck. Als Abschluss der im Bebauungsplan vorgesehenen, geschlossenen Bebauung unmittelbar an der Bahnlinie, schließt der Neubau die Lücke zwischen dem bestehenden Pflegeheim aus dem Jahre 2001 und der Bebauung der Verwaltung der Baugesellschaft Schütt. Das Gebäude nimmt 21 neue Einzelzimmer, eine zentrale Speiseversorgung mit Speisesaal und eine Sozialstation auf. Im Anschluss an die Neubaumaßnahme erfolgt die Sanierung des Bestandsgebäudes.

Wohnanlage für Senioren, Güstrow
Neubau von 39 Wohneinheiten und einer Physiotherapiepraxis

Im mecklenburgischen Güstrow entstand der Neubau einer Wohnanlage für Senioren. Es erfolgte die Neuerrichtung von 39 Zweiraumwohnungen in drei unterschiedlichen Typen. Hinzu kommt eine Physiotherapiepraxis. Am Standort des ehemaligen Schulgartens der Stadt Güstrow erfährt die Wohnanlage eine optimale Einbettung in das Quartier und schafft für die weitere Entwicklung des Stadtteils die richtigen Maßstäbe und Nutzungsmixe.

Fertigstellung: 11/2014

Peeneschule Groß Gievitz, Peenehagen
Neubau Schulerweiterung für Klassenstufe 5 und 6

Am Standort Peenehagen entsteht zum Jahreswechsel 2013/14 der dritten Bauabschnitt zur Errichtung der Peeneschule Groß Gievitz. Gegenstand des letzten Bauabschnittes sind der Neubau für die Klassenstufen 5 und 6 und ein Fachklassenraum. Der Neubau entsteht als Erweiterung des bestehenden, eingeschossigen Hauptgebäudes. Ein schlanker und transparenter Gang verknüpft die beiden Baukörper. Die Fassadengestaltung nimmt die Holzlamellenstruktur der Sanierung aus den ersten und zweiten Bauabschnitten auf und setzt hierbei einen abschließenden Akzent im Gesamtensemble der Schule.

Hans Sauer Preis 2014

Publikation: Hans Sauer Preis 2014, Band 2, Re:Generationen, Re:Generativ -
Planen und Bauen für Ressourcenschonung und Generationenvielfalt. Neue Lösungen aus Bautechnik, Architektur und Stadtplanung - Beispielprojekte.
Herausgeber: Hans Sauer Stiftung, München
Veröffentlichung: Wohncampus Tremser Weg, Lübeck

Kindertagesstätte Grönauer Baum, Lübeck
Neubau einer Kindertagesstätte mit 60 Plätzen und Multifunktionsräumen

Nach erfolgtem Abbruch des Hauptschulfllügels im Schulensemble am Grönauer Baum entsteht der Neubau der vierten Kindertagesstättes des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein. Auf drei Geschossen verteilen sich zwei Kita- und zwei Kindergartengruppen und ein Multifunktionsbereich. Der Baukörper gliedert sich der bestehenden Schule und Ihrer Gestaltung an und bildet gleichzeitig einen zeitgemäßen Beitrag.

Der Neubau der Kindertagesstätte stellt den vierten Baustein von fünf auf dem Weg zum neuen Kitaangebot des UK-SH an den Standorten Kiel und Lübeck dar.

» weiter lesen

Rohbaufertigstellung: Erweiterung Fachhochschule Wismar
Umbau, Sanierung und Erweiterung FB Bauingenieurwesen

Am 24. März erfolgt die Fertigstellung des Rohbaus des Fachbereiches Bauingenieurwesen der Hochschule Wismar.

Am Standort der Fachhochschule Wismar entstehen auf Grundlage des Wettbewerbgewinns durch Lepel & Lepel Architektur, Innenarchitektur aus Köln Umbau und Erweiterung des Fachbereiches Bauingenieurwesen. Heske Hochgürtel Lohse Architekten und Ingenieure unterstützen das Projekt in den Leistungsphasen 6 bis 8 als regionaler Kooperationspartner vor Ort.

Entwurf und Planung: Lepel & Lepel, Köln
Ausschreibung und Bauleitung: Heske Hochgürtel Lohse, Waren (Müritz)

Neues Wohnen mit Service in Hamburg
Planung von 40 Wohnungen mit Service in Poppenbüttel

In Hamburg Poppenbüttel ensteht der Neubau von 40 Wohnungen mit Service. Differenziert in drei Wohnungstypen, ersetzt der Neubau mit Tiefgarage die überkommene eingeschossige Wohnbebauung im rückwärtigen Bereich der Alten Landstraße durch ein zeitgemäßes Wohn- und Betreuungsangebot. Eine Komposition aus L-förmigen Gebäudeteilen bildet im Inneren eine durchgehende Erschließungsmagistrale und im Außenbereich unterschiedliche Gärten und Höfe aus. Der Neubau fügt sich in das über jahrzehnte gewachsene Umfeld ein und weist den Weg für weitere Verdichtungs- und Neubaumaßnahmen im Quartier.

Kindertagesstätte des Universitätsklinikums S-H, Lübeck
Sanierung und Umbau der Bestandskita des UK-SH, Campus Lübeck

Nach erfolgreicher U3-Erweiterung der alten Kindertagesstätte durch einen Neubau im Jahre 2013 wurde nun auch das Bestandsgebäude umgebaut und saniert.

Die Maßnahme umfasst eine technische Sanierung, verschiedene räumliche Umnutzungen und die Integration barrierefreier Sanitäreinrichtungen. Im Rahmen der Sanierung wurde das Farbkonzept aus den 1970er und 1980er Jahren beibehalten und behutsam weitergeführt. Trotz notwendiger durchgreifender Ertüchtigung wurde die Gestaltung des Ensembles aus zwei Zeitschichten beibehalten und somit der Geist des Entwurfes des Lübecker Architekten Kuno Dannien bestmöglich gewahrt.

Die Sanierung der Kindertagesstätte stellt den dritten Baustein von fünf auf dem Weg zum neuen Kitaangebot des UK-SH an den Standorten Kiel und Lübeck dar.

Neue Wohnanlage mit barrierefreien Wohnungen, Neustadt
Neubau von 31 Wohnungen in Neustadt in Holstein

Im Rahmen der Revitalisierung eines ehemaligen Gewerbeareals im Westen der Stadt Neustadt in Holstein plant unser Büro die Neuerrichtung von 31 Wohnungen in einem Ensemble, bestehend aus zwei Wohngebäuden, einem Nebengelass und einer gemeinschaftlichen Hoffläche.
Geplant sind größtenteils barrierefreie Grundrisse, sodass das Wohnungsangebot gezielt Seniorinnen und Senioren erreichen kann.

Architektur Nord 2013

Publikation: Architektur Nord 2013
Herausgeber: Verlag Alexander Otto, Offenbach
Veröffentlichung: Wohn- und Pflegezentrum am Dreilingsberg, Travemünde; Kindertagesstätte Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Lübeck

 

Kinder- und Jugendhaus, Dömitz
Neubau und Erweiterung Kinder- und Jugendhaus in Dömitz

Im Rahmen der Erweiterung und Ertüchtigung des Betreuungsangebotes des Kinder- und Jugendhauses in Dömitz wurde ein ein- und zweigeschossiger Neubau errichtet. Dieser ergänzt das Ensemble aus historischer Villa und weiteren dienenden Gebäuden um einen modernen Baustein. Nach Abbruch und Neubau des Wohnhauses auf dem Gelände an der Ludwigsluster Straße stehen nun zeitgemäße Wohnangebote für Kinder und Jugendliche zur Verfügung.
Der Neubau bietet darüber hinaus ein neues Betreuungsangebot und ein Probewohnen für junge Mütter und ihre Kinder an.

» weiter lesen

Neubau UKSH-Kindertagesstätte, Kiel
Erweiterung der Kindertagesstätte des Universitätsklinikum S-H

Auf dem Gelände des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein, am Standort Kiel, entstand die Erweiterung der traditionsreichen UKSH-Kindertagesstätte um weitere zehn u3-Plätze. Der in Holzrahmenbauweise geplante, kompakte Baukörper schließt über einen zurückgenommenen Verbinder aus Plattenwerkstoff an den Bestand an. Zum Außenbereich des Kindergartens präsentiert sich der Neubau mit gläsern-offenen Ecken und einer konstruktionstypischen Stülpschalung in Lärchenholz.

Fertigstellung: 06/2013

Haus Steuerbord, Travemünde
Neubau eines Wohnhauses

In Lübecks Seebad Travemünde realisierte Heske Hochgürtel Lohse den Neubau eines Wohnhauses im Steuerbord. Das Haus entstand als maßgeschneiderte Lösung für zwei Bewohner, die hier Wohnen und Arbeiten unter einem Dach kombinieren. Die Funktionen gliedern das Gebäude in unterschiedliche Zonen, welche baulich innen und außen ablesbar werden.
Das Zentrum des Hauses bildet der bis unter das Dach offene Wohn- und Essraum mit offener Küche. Die Wärmeversorgung erfolgt über eine Festbrennstoff-Holzheizung mit Solarunterstützung.

Foto: Barbara Eismann

Yes we care?

Zeitschrift: Arcguide, Nr. 38
Publikation zum Wohnen ohne Barrieren
Herausgeber: Konradin Relations
Veröffentlichung: Wohncampus Tremser Weg, Lübeck

Neubau BusinessCenter Bernstraße 23, Murten
Umbau eines Einrichtungshauses, Neubau einer Büroetage

Im Rahmen des Umbaus eines ehemaligen Einrichtungshauses im schweizerischen Murten entsteht im ersten Obergeschoss der Neubau eines Businesscenters. Für die bis dato in Sugiez ansässige BM Temporär AG und die dringend benötigten erweiterten Raumbedarfe der Dr. Priel AG werden auf ca. 170 qm Gesamtfläche verschiedene Einzel- und Open-Space-Büros errichtet.

Der Entwurf belässt dem Gebäude aus den 1950er Jahren seinen industriellen Charme und fügt lediglich eine Trennung der offenen und geschlossenen Büroflächen als neue bauliche Zutat ein.
Eine neue Wandachse nimmt in den großzügigen Büros die technischen Einbauten auf und dient zum Open-Space-Bereich als Ausstellungsfläche für die Sammlung regionaler Kunstwerke.

Neubau Hotel Radlon Waren (Müritz)

Zeitschrift: Architektur Premium, Ausgabe 5, Oktober/November 2012
Herausgeber: Verlagshaus B-M-V Kontor GmbH, Frankfurt / Main
Veröffentlichung: Neubau Hotel Radlon, Waren (Müritz)

Wohn- und Pflegezentrum Auf dem Dreilingsberg, Travemünde
Neubau eines Pflegeheimes für jüngere und alte pflegebedürftige Menschen mit Tagespflege, Sozialstation und 17 betreuten Wohnungen

Unmittelbar am Stadteingang des Ostseebades Travemünde entstand der Neubau für das Wohn- und Pflegezentrum.

In einem städtebaulich kompakt strukturierten Ensemble finden hier vier differenzierte Pflege- und Betreuungsangebote, bestehend aus einer Tagespflege, Sozialstation, Pflegeeinrichtung und Betreutem Wohnen Platz.

» weiter lesen

Softwareeinsatz für Architekturqualität

Zeitschrift: CS Computer Spezial, Software für Architekten
Fachpublikation: Consultingsoftwareeinsatz in der Architektur, Nr. 1/12
Herausgeber: Bauverlag, Gütersloh
Veröffentlichung: Kindertagesstätte, Neustrelitz

PDF Ausgabe 1/12 Computer Spezial

Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung

Publikation: Barrierefreiheit / Stadtgestaltung – Beispiele gelungener Sanierungs- und Entwicklungsmaßnahmen aller Bundesländer.
Herausgeber: Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung
Veröffentlichung / Ausgewähltes Projekt: An der Obertrave / Technik + Servicestation, Lübeck

http://www.staedtebaufoerderung.info/StBauF/DE/SanierungsUndEntwicklungsmassnahmen/Praxis/Einzelmassnahmen/Obertrave/obertrave__inhalt.html?__nnn=true

Technik- und Servicestation ausgewählt vom BMVBS
An der Obetrave, Lübeck

Die Technik- und Servicestation ist Teil der Neugestaltung des westlichen Altstadtrandes An der Obertrave Lübeck. Nach dem Wettbewerbsgewinn im Jahre 2003 unter Federführung von TGP Landschaftarchitekten und Mitwirkung von PPP Architekten und Hochgürtel und Lohse, realisierte unser Büro den Neubau des einzigen Hochbaus auf der Fläche der neuen Hafenpromenade.

Das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung hat das Projekt nun als gelungenes Beispiel einer Sanierungs- und Entwicklungsmaßnahme aus allen Bundesländen im Bereich Barrierefreiheit / Stadtgestaltung ausgewählt.

1. Spatenstich auf dem Dreilingsberg in Travemünde
Festakt zum Baubeginn des neuen Pflegezentrums auf dem Dreilingsberg

Nach einem umfassenden Planungsvorlauf, bestehend aus einer Änderung des Bebauungsplanes, einer erfolgreichen Zusammenarbeit mit dem Gestaltungsbeirat der Hansestadt Lübeck und einer umfangreichen Genehmigungsphase startete im Oktober 2011 der Neubau des neuen Pflegezentrums der Vorwerker Diakonie am Standort Travemünde. Obschon die Baugrube beinahe vollständig hergestellt die Kulisse für den Festakt bildete, vollzog am 28.11.2011 der Sozial- und Wirtschaftssenator der Hansestadt Lübeck, Sven Schindler, gemeinsam mit Vertretern von Diakonie, Bank und Generealunternehmer den symbolischen ersten Spatenstich.

Baubeginn: 10/2011
Fertigstellung: 04/2013

Bauen für die 2000-Watt-Gesellschaft - Der Stand der Dinge

Ausstellung: Bauen für die 2000-Watt-Gesellschaft - Der Stand der Dinge 2011
Veranstalter / Ort: ArchitekturForumLübeck e.V., Lübeck
Ausstellungsbeitrag: Block 88, Neubebauung Fischergrube-Ellerbrook, Lübeck

Bautechnik

Zeitschrift: Bautechnik 88/10/2011
Herausgeber: Wilhelm Ernst & Sohn, Berlin
Veröffentlichung 1: Neubau Kindertagesstätte, Neustrelitz

Auf dem Baggersand, Travemünde
Neubau eines Wohn- und Gewerbeensembles Wettbewerb, 1. Preis
Auf dem Baggersand

Auf dem Baggersand entsteht ein neuer Solitär im Zusammenklang mit anderen, selbstbewussten Gebäuden, unterschiedlicher Nutzung. Das Haus dient seinem Umfeld und der Fischereihafen prägt seine Gestalt. So behält der Hafen seine identitätsstiftende Rolle an einem der vielen besonderen Orte Travemündes bei gleichzeitger Maßstabsbildung für folgende Bauaufgaben auf dem Spülsand vor der Travemünder Altstadtkante.

» weiter lesen

Jubiläum: 20 Jahre Architektenkammer Mecklenburg-Vorpommern
Festakt unter dem Motto 20+ und Ausstellung Redefine in Schwerin

"20 Jahre Architektenkammer Mecklenburg-Vorpommern  - Fest entschlossen nach gut 20 Jahren nun doch etwas zu feiern, richtet die Kammergruppe Schwerin unter dem Motto  20+  am Freitag, den 16. September 2011 um 19.00 Uhr ein kleines aber feines Fest in den Ausstellungsräumen des Kunstvereins Schwerin, Spieltordamm 5 aus, zu dem wir die Kollegen +  Freunde herzlich einladen." (Quelle:ak-mv.de) Heske Hochgürtel Lohse gratulieren der Kammer, der Erik Heske als Mitglied der Vertreterversammlung dient,  zu diesem Jubiläum!

Gleichzeitig kann im Kunstverein Schwerin die aktuelle Ausstellung REDEFINE: READYMADE mit Werken internationaler Künstler besucht und begutachtet werden. (Quelle:ak-mv.de)

ArchitekturSommer 2011: Klimaschutz und Baukultur
Bauen für die 2.000-Watt-Gesellschaft, der Stand der Dinge

Auch 2011 organisiert das ArchitekturForumLübeck e.V.  im Sommer eine Veranstaltungsreihe, den ArchitekturSommer 2011. Unter dem Motto: "Klimaschutz und Baukultur, Bauen für die 2.000-Watt-Gesellschaft, der Stand der Dinge", kommt die gleichnamige Ausstellung aus Zürich nach Lübeck. Begleitet von Exkursionen in Lübeck und auf die IBA nach Hamburg, stellen auch Lübecker Architekten eigene Projekte "als Stand der Dinge vor Ort" zur Diskussion. Heske Hochgürtel Lohse bringen mit der Neubebauung der Kriegsbrache im Block 88 den Wettbewerbsgewinn aus dem Jahre 2009 ein, dessen Realisierung 2012 erfolgen wird.

Ausstellung in der VHS-Lübeck ab dem: 19.09.2012
Programm unter www.architekturforum-luebeck.de

"Grünes Klassenzimmer", Zislow
Erweiterung Landschulheim Zislow: Schul- und Veranstaltungsgebäude

Auf dem Gelände des Landschulheimes Zislow in Mecklenburg-Vorpommern entstand als Ersatz für die überalterten Sanitär- und Technikflächen der Neubau des "Grünen Klassenzimmer".
In dem rund 200 qm Nutzfläche umfassenden Holzbau lernen Kinder und Jugendliche ihre heimische Umwelt und Natur kennen. Das neu eingerichtete "Grüne Labor" entsteht als Erweiterung des naturpädagogischen Angebotes des Landschulheimes und stärkt, unterstützt aus Fördergeldern des Ministeriums für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucheschutz, das überregionale Bildungsangebot der AWO des Müritzkreises.

» weiter lesen

Peene Kneipp- und Naturschule, Groß Gievitz
Fertigstellung erster Bauabschnitt private Grundschule Groß Gievitz

Pünktlich zum regulären Schuljahresbeginn konnten die Umbau- und Sanierungsarbeiten an der Grundschule in Groß Gievitz zur Peene Kneipp-Schule abgeschlossen werden. Der erste Bauabschnitt umfasst die Erweiterung der Verwaltungsräume, die Sanierung der Klassentrakte und den Umbau der Flure zu pädagogischen Multifunktionsbereichen mit Aquarien.

In weiteren Bauabschnitten im Winter 2011 und im Frühjahr 2012 wird das Ensemble um einen Kneippbereich erweitert.



Feierliche Eröffnung: 15.08.2011

HHL AI gratuliert Benjamin Herms zum Bachelor of Arts!
Benjamin Herms schließt Bachelorstudium mit Auszeichnung ab.

Mit Übergabe der Urkunde in der Petrikirche zu Lübeck durch den Dekan des Fachbereiches, Prof. Birger Gigla (links im Bild), schloss unser Mitarbeiter Benjamin Herms sein Bachelorstudium an der Fachhochschule Lübeck / University of applied Sciences erfolgreich ab.

Trotz eines Bachelor of Arts B.A. Architektur "mit Auszeichnung" stellt dieser Abschluss für den erfahrenen Bauzeichner nur eine Zwischenstation auf dem Weg zum Master of Arts dar. Benjamin Herms wird auch das Masterstudium berufsbegleitend absolvieren und somit weiterhin auch seine Projekte im Büro engagiert verfolgen  - wir gratulieren!

Betriebskindergarten Universitätsklinikum SH, Kiel
Neubau einer Kindertagesstätte auf dem Gelände des UKSH, Kiel

Auf dem Gelände des Universitätsklinikums des Landes Schleswig-Holstein am Standort Kiel plant unser Büro die Neukonzeption der Erweiterungsbauten der betrieblichen Kinderbetreuung. Mit der baulichen Erweiterung des Bestandsbaus am Schwesterngang befindet sich der erste Bauabschnitt in der Genehmigungsplanung. Darüber hinaus ist nun eine zweite Erweiterung in Form eines Neubaus auf dem Gelände des Schwesternwohnheims geplant. Der Typologie der straßenbegleitenden Villen folgend, entsteht der Neubau als Addition aus zwei massiven Punktkörperm, die im Erdgeschoss über eine transparante Spange verbunden werden.

Abschiedsvorlesung Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Tonne, Lübeck
Hochgürtel und Lohse verabschieden Diplomprofessor

Passend zu einer oft unangepassten Architektur- und Lehrauffassung wurde Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Tonne heute im Audimax der Hochschule mit bewegender Livemusik und in angemessenem Rahmen in den Ruhestand verabschiedet. Bei seiner letzten Vorlesung bleibt sich der Entwurfsprofessor und Verfechter des freien Gestaltens treu und entlässt sein Publikum nach Bilderflut und Plädoyer für mehr menschliche Architektur mit vielen Fragen für das eigene Leben und Schaffen in einen geselligen Sommerabend. Im Jahre 2000 betreute Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Tonne die Diplomarbeit von Norbert Hochgürtel und Peter Lohse im bürgerkriegszerstörten Sarajevo.

Golfrange Hotel am Müritznationalpark, Waren
Neuanlage einer Golfrange in Waren (Müritz)

Auf dem Gelände des Hotels am Müritznationalpark realisiert Heske Hochgürtel Lohse Architekten und Ingenieure eine Golfrange. In unmittelbarer Nähe zum Hotel und im Übergang zum Landschaftsraum rund um den Feißnecksee entsteht eine kleine Mehrloch-Range, bestehend aus Putting-, Pitching- und Chippinggreens. Ab sofort trainieren die Gäste des Hotels ihre Annäherungsschläge und das Einlochen des Golfballs auf dem von Erik Heske gestalteten Grün direkt vor den Toren des Müritznationalparks.

Fertigstellung: 06/2011

Neubau Wohncampus Tremser Weg, Lübeck
Wohnanlage für Menschen mit außerordentlichem Hilfebedarf, Lübeck

Im Oktober 2010 begannen nach dem erfolgreichen Abschluss der Tiefbau- und Pfahlgründungsarbeiten die Arbeiten zur Neuerrichtung des Wohncampuses am Tremser Weg. Die Wohnanlage für Menschen mit Behinderungen und außerordentlichem Hilfebedarf bietet nach Fertigstellung über 70 Menschen einen neuen Platz zum Leben. Sechs Wohnhäuser gruppieren sich um ein Gemeinschaftshaus und bilden an drei Straßen eigenständige Adressen für den neuen Campus aus. Das Ensemble fügt sich in die umgebende Bebauung ein und schließt die städtebauliche Lücke, die durch die zuletzt bestandene Nutzung eines Fuhrbetriebes entstanden war. Die Fertigstellung ist für das Frühjahr 2012 geplant.

Baubeginn: 03/2011
Fertigstellung: 04/2012

Walter-Haufe-Haus, Lübeck
Neubau eines Wohnheims für Menschen mit Behinderungen

Am Standort des ehemaligen Walter-Haufe-Hauses aus den 1950er Jahren entstand der Neubau eines Wohnheims für Menschen mit Behinderungen. In dem dreigliedrigen Baukörper finden 36 Bewohnerinnen und Bewohner ein neues Zuhause.

» weiter lesen

1. Baufest Wohncampus Tremser Weg, Lübeck
Wohnanlage für Menschen mit außerordentlichem Hilfebedarf, Lübeck

Am Dienstag, den 14. Juni 2011, findet auf dem Gelände des neuen Wohncampus Vorwerk das erste Baufest statt. Gegenstand der Veranstaltung ist zum einen die Grundsteinlegung auf dem zentralen Gemeinschaftsplatz der Anlage durch den Wirtschafts- und Sozialsenator Sven Schindler und zum anderen das Richtfest des ersten Gebäudes im Bereich der Memelstraße.

Baubeginn: 03/2011
Fertigstellung: 04/2012

Besuch von der Universität Czernovitz, Ukraine
Bachelor-Kooperation mit der Nationaluniversität Czernovitz

Die Universität und Fachhochschule der Stadt und das ArchitekturForumLübeck kooperieren mit der Nationaluniversität Czernovitz in de Ukraine. Nach langjähriger Zusammenarbeit auf den Feldern der Medizin, kommt ab 2011 auch ein Austausch zwischen dem Baubereich der Universität in Czernovitz und der Fachhochschule in Lübeck zu Stande. Im Zuge der Zusammenarbeit absolviert der jahrgangsbeste Bachelorabsolvent Vladimir Timoftii ein Gastsemster im Baubereich der Fachhochschule und sammelt in unserem Büro erste berufliche Erfahrungen in Deutschland.

Kita Vipperow
Neubau einer Kindertagesstätte mit 30 Plätzen

Auf der Grundlage eines Wettbewerbsgewinns aus dem Jahre 2003 entstand im mecklenburgischen Vipperow die Neuerrichtung einer Kindertagesstätte der Arbeiterwohlfahrt. Der Neubau ergänzt das innerdörfliche Ensemble aus Feuerwehr und Gemeindewiese um zwei  differenzierte Baukörper. Die hell getönten, eingeschossigen Bauten bilden im Übergang zur Gemeindewiese verschiedene Räume aus. In der Fassade kommunizieren frei angeordnete Fenster mit Höhenbezügen für kleine und große Kinder die Nutzung des Gebäudes an. Im Inneren dominieren so die zahlreichen Ausblicke und eine individuelle, farbige Innenausstattung.

» weiter lesen

Radlon- Designhotel, Waren (Müritz)
Neubau eines Designhotels für Radfahrer mit Bistro und Bikestation
Designhotel Waren1

Mit dem Radlon-Designhotel entstand in Waren an der Müritz das erste Fahrradhotel Deutschlands. Das Gebäude steht im Bereich des nord-westlichen Stadteingangs der Stadt Waren an der Müritz. Das Objekt beinhaltet ein Designhotel mit 44 Betten für Radwanderer- und fahrer, eine Verleihstation für Fahrräder und ein "Bikerbistro".

Fertigstellung: 04/2011 

» weiter lesen

Soziales Bauen

Zeitschrift: Aspekte Nr. 1/2011
Herausgeber: Vorwerker Heime, Diakonische Einrichtungen e.V.
Veröffentlichungen 4: Wohncampus Tremser Weg, Lübeck; Wohnhaus "Am Kamp", Lübeck; Spezialeinrichtung "Feenwiese", Lübeck; Wohnhaus "139 c", Lübeck

Bau 2011

Ausstellung: Bau 2011
Veranstalter / Ort: Bauausstellung und Baumesse, München
Ausstellungsbeitrag: Neubau Kindertagesstätte, Neustrelitz

...
...

Jede Bauaufgabe formuliert durch ihren Ort, ihre Entstehungszeit und ihre Nutzung neue und individuelle Anforderungen. Dennoch gibt es einen Grundsatz, an dem wir alle Projekte messen: Das richtige Gebäude am richtigen Ort, für die Menschen, die darin arbeiten, wohnen und leben - stets im Rahmen der ökonomischen Möglichkeiten der Bauherren.

HHL AI + MM
Heske Hochgürtel Lohse sagen danke und wünschen . . .

allen Freunden und Förderern, Geschäftspartnern und Auftraggebern ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Start in das neue Jahr 2011!

Vielen Dank sagen Erik Heske, Norbert Hochgürtel und Peter Lohse insbesondere an:

Töns Ristig, Benjamin Herms, Julia Davidson, Heiko Wermann, Franziska Kuhlicke, Lota Többen, David Jürgens, Matthias Jänicke, Maren Priel, Mirja Saschenbrecker, Ina Naumann, Thomas Finke, Gabriele Aßmann und Kai Feseker - Team HHL AI und o2id. 2010!

Tagesklinik am Kleinen See, Eutin
Umbau und Sanierung eines ehemaligen Personalhauses zur Klinik

Auf dem Gelände der Sana-Kliniken am Standort Eutin, direkt am kleinen Eutiner See gelegen, entsteht durch die Sanierung und den Umbau eines ehemaligen Personalhauses des Krankenhauses eine neue Tagesklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie mit insgesamt zwanzig Plätzen.

» weiter lesen

Für die Heinrich Karstens Bauunternehmung entstand 2008 ein transportabler Aussichtturm aus Stahlbeton. Der sichtbar und praktisch aus "roh-baulichen Zutaten" komponierte sogenannte Viewpoint begleitet als Ausichts- und Informationsplattform nun schon im dritten Jahr anspruchsvolle Bauprojekte des Kieler Bauunternehmens.

» weiter lesen

Kneipp-Kindertagesstätte, Neustrelitz
Neubau einer Kindertagesstätte mit Kinderhort- und Kinderkrippe

Im mecklenburgischen Neustrelitz befindet sich südlich der historischen Altstadt die Kneipp Kindertagesstätte. Auf dem rund 3.700 qm großen Grundstück entsteht der Neubau für insgesamt 126 Kinder als ein zweigeschossiger Baukörper. Aus Schallschutzgründen ist das Gebäude aus der bauflucht der angrenzenden Wohngebäude zurückgesetzt und wird so auch seiner Rolle als Solitär gerecht.

» weiter lesen

Kita, Moltzow
Umbau und Sanierung einer Kindertagesstätte

In Moltzow enstand, im Zuge einer Sanierung mit einfachen Mitteln, in den Räumen eines WBS70-Plattenbau-Objektes eine Kindertagesstätte der AWO Müritzkreis.

Fertigstellung: 01/2010

Wohnen mit Fördeblick

In Eckernförde konzipieren Heske Hochgürtel Lohse ein Appartementhaus mit drei exklusiven Wohneinheiten. Das Ensemble ist eine Addition aus drei ineinander verschränken Baukörpern. Jede der drei Wohneinheiten ist mit Blick auf die Förde und zur Gartenseite ausgerichtet. Durch die Gebäudestaffelung entstehen große, auf die Ostsee ausgerichtete Dachterrassen. Die Anordnung der Baukörper und Ausbildung von zwei Maisonette-Wohnungen ermöglicht jeder Wohnung einen eigenen "Hauseingang" im Sinne einer Stadthaustypologie.

Jede Bauaufgabe formuliert durch ihren Ort, ihre Entstehungszeit und ihre Nutzung neue und individuelle Anforderungen. Dennoch gibt es einen Grundsatz, an dem alle Projekte gemessen werden sollten: Das richtige Gebäude am richtigen Ort, für die Menschen die darin arbeiten, wohnen und leben - im Rahmen der ökonomischen Möglichkeiten seines Bauherren.

» weiter lesen

Auf dem Kerngelände der Vorwerker Diakonie, Kamp, in Lübeck, entsteht der Neubau eines Wohnheims für Menschen mit außerordentlichem Hilfebedarf. Die Einrichtung ist für 20 Bewohner geplant.

Fertigstellung: 02/2010

» weiter lesen

Villa "Rattey", Waren
Umbau und Sanierung einer Villa von 1910 zum Apartmenthaus mit Physiotherapiepraxis
Villa Rattey

Mit direktem Blick auf die Müritz wurde die Villa in der Fontanestraße in Waren im Bestand saniert und um zeitgemäße Gestaltungselemente ergänzt. Es entstanden vier hochwertige Apartments und ein zweigeschossiges Masterapartment, ergänzt um einen neu eingerichteten, privaten Wellnessbereich.

Fertigstellung: 11/2009

Institutsambulanz der KJPP auf der Altstadtinsel, Lübeck
Umbau einer Verwaltungseinheit zur Ambulanz, 7 Arzt-/Therapeutenarbeitsplätze

In den ehemaligen Räumen der Reederei Oldendorff realisierte unser Büro die Errichtung der neuen Institutsambulanz der Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie (KJPP) der Vorwerker Diakonie.

Ab sofort stehen auf 370 qm Fläche sieben moderne Behandlungs- und Therapieräume, unmittelbar im Herzen der Lübecker Altstadt gelegen, bereit.

Villa Fontanestraße, Waren
Sanierung eines Apartmenthauses
Villa Rattey

Mit direktem Blick auf die Müritz wurde die Villa in der Fontanestraße in Waren im Bestand saniert und um zeitgemäße Gestaltungselemente ergänzt. Es entstanden vier hochwertige Apartments und ein zweigeschossiges Masterapartement, ergänzt um einen neu eingerichteten, privaten Wellnessbereich.

Hotel "Zwischen den Seen", Waren
Umbau und Sanierung einer ehemaligen Internatsvilla von 1908 zu einem Hotel
Hotel

Das als Ensemble aus Alt- und Neubau errichtete Hotel einfachen Standards verfügt über 30 Zimmer und richtet sich speziell an Gruppenreisende, Wanderer und Radwanderer. Der Altbau dient als Bettenhaus, während eine rückwärtige und seitliche Erweiterung in Form von eingeschossigen Boxen die Gemeinschaftsräume aufnimmt. Ein neuer Treppenturm sichert die Erschließung und vernetzt neue und historische Bauteile untereinander.

Fertigstellung: 08/2009

Gesundheits- und Thermalsolezentrum, Waren
Neubau eines Pflege und Thermalkomplexes, 70 Plätze / 36 Wohneinheiten
Gesundheits- und Thermalsolezentrum, Waren

In Waren an der Müritz entsteht auf dem Papenberg die Planung für das neue Gesundheits- und Thermalsolenzentrum (GTHZ). Gemeinsam mit der Stadt Waren und der Arbeiterwohlfahrt wird ein rund 6.500 qm umfassender Komplex konzipiert. Es entstehen Pflege- und Betreuungseinrichtungen für Senioren, ein interdisziplinäres Ärztehaus und als Herzstück des Ensembles ein Thermalbad zur gesundheitlichen Anwendung der Warener Sole.

Planungsbeginn: 10/2008

Tagespflege, Penzlin
Neubau einer Tagespflegeeinrichtung für Senioren

Das Ensemble der Tagespflege mit insgesamt 16 Betreuungsplätzen verbindet zwei kompakte Ziegelhäuser mit Steildächern durch einen eingespannten, eingeschossigen Baukörper mit flachem Dach. Es entsteht ein maßstäbliches Gebäude an der Schnittstelle zwischen typisch dörflicher Einzelhausbebauung und mehrgeschossiger Wohnungsbaustruktur.

» weiter lesen

Kindertagesstätte "Juniorcampus", Neustrelitz
Neubau einer Kindertagesstätte mit 144 Plätzen

Auf einem stark durchgrünten Grundstück im Bereich der Strelitzer Straße entsteht der Neubau einer Kindertagesstätte in Form eines Kinder-Campuses. Der Campus nimmt als gemeinschaftlich-soziales Bauwerk eine städtebauliche Sonderrolle am Standort Neustrelitz ein. Unter einem gemeinsamen Dach finden sich differenzierte Baukörper zu einem Ensemble zusammen und bilden eine zentrale, multifunktionale Halle aus.

Planungsbeginn: 05/2009
Fertigstellung: 12/2010

» weiter lesen

IBA Hamburg 2008

Ausststellung: IBA Hamburg 2008
Veranstalter / Ort: IBA Labor Hafencity, Hamburg
Ausstellungsbeitrag 2: "Dicht gemischt am Baakenhafen" und "Energetischer Umbau und Erweiterung zum Passivhaus", Hamburg

IBA Hamburg

Fachpuplikation: Architektur im Klimawandel
Herausgeber: IBA LABOR Hamburg, Dirk Meyhöfer,
Hubert Lakenbrink, Hape Schneider
Veröffentlichungen 2: Workshopbeiträge zum Thema "Dicht gemischt am Baakenhafen" und "Energetischer Umbau und Erweiterung zum Passivhaus"

www.iba-hamburg.de

Informationsdienst Holz

Fachpublikation: Mit Holz gegen Vandalismus
Herausgeber: Holzabsatzfonds, Ludger Dederich
Veröffentlichungen 1: Kinder und Jugendhaus, Sankt Augustin

www.informationsdienst-holz.de
www.holzabsatzfonds.de

Kooperationen
Ausgewählte Kooperationspartner

Heske Hochgürtel Lohse Architekten und Ingenieure arbeiten an allen Standorten des Büros  mit qualifizierten, ortsansässigen Fachplanern zusammen. Eine Auswahl aktueller Planungspartner finden Sie hier:

Technische Gebäudeausrüstung

Ingenieurbüro Dittrich
Gievitzer Straße 16, 17192 Waren (Müritz)
www.ib-dittrich.de

Weidner + Partner GbR
Große Wasserstraße 28, 19053 Schwerin


Elektroplanung

IEP Bombowsky GbR Ingenieurbüro für Elektroplanung
Mecklenburger Straße 18-20, 23966 Wismar
iep-wismar.de

Klinkmann - Ingenieurbüro für Elektro-und Fernmeldetechnik
Alt-Meteler Straße 40, 19057 Schwerin


Landschaftsarchitekten

Andresen Landschaftsarchitekten
An der Hülshorst 73, 23568 Lübeck
www.andresen-landschaftsarchitekt.de

Gunnar ter Balk Landschaftsarchitekt BDLA
Sophienstraße 21, 23560 Lübeck
www.terbalk-larchitekt.de

Tiefbauplanung / Ingenieurbau

IB Hauck - Ingenieurberatung Hauck
Bergkoppel 31, 24220 Flintbek
www.ib-hauck.de

Ingenieurbüro Pickel
Max-Wartemann-Straße 12, 23564 Lübeck

Statik

Back Cornelius Ingenieurbüro für Tragwerksplanung
Schäferstraße 1, 23564 Lübeck
www.ing-back.com

Hardell + Hamann Ingenieurbüro
Sophienstraße 10, 23560 Lübeck
www.hardell-hamann.de

Ingenieurbüro Massow - Fachplaner für Tragwerksplanung / Statiker
Am Buchenweg 35, 17192 Waren (Müritz)

Thomas Eggert Ingenieurbüro
Holstenstraße 32, 23552 Lübeck

Schwarze + Eichler Ingenieurbüro für Bauwesen
Fördepromenade 12, 24944 Flensburg
www.schwarze-eichler.de

Brandschutz

Assmann Schmidt Ingenieure
Wahmstraße 58, 23552 Lübeck
www.assmann-schmidt.de

Beratung / Konzeption

GERFUNDUS AG
Rathausgasse 4, CH - 3280 Murten

OPS CONSULTING AG
Bernstraße 23, CH 3280 Murten
www.ops-ag.ch

OPS Steuerberatungsgesellschaft mbH
Lohmarer Straße 12, 53840 Troisdorf
www.ops-stb.de

Dr. Priel AG , Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
Bernstraße 23, CH 3280 Murten
www.priel-ag.ch

Architekturfotografie

Büro für Raum im Bild , Dipl.- ing. Stephan Baumann
Marie-Alexander-Straße 19 , 76135 Kalrsruhe
www.bild-raum.com

Bei dem offenen, zweistufigen Ideenwettbewerb zur Neugestaltung des Seebades Pelzerhaken erreichte die Arbeit der ARGE  HHL AI + C, als Zusammenarbeit mit Ivan Chlumsky, Architekt, Sven Andresen Landschaftsarchitekten und Klaus Brendle, Stadtplaner, den 1. Ankauf. 

» weiter lesen

Eröffnung auf dem Ankerplatz in NRW!
Nach 112 Tagen Bauzeit übergibt der Bürgermeister der Stadt St. Augustin am 16.12.2008 das neue Jugend- und Kinderhaus auf dem Ankerplatz seiner Bestimmung.

Das Projekt wird im Zeit- und Kostenrahmen fertiggestellt und dient als Ersatzbau für das vor rund einem Jahr an gleicher Stelle einem Brandanschlag zum Opfer gefallenen alten Betriebsgebäude.
Workshop Architektur im Klimawandel, Hamburg
"Welche Anforderungen stellt der Klimawandel an Architektur und Städtebau? Gibt es eine eigene Ästhetik für eine energiebewusste und nachhaltige Architektur? Wird klimaschonendes Bauen auch aus Marketinggesichtspunkten zum Muss für Bauherren und Investoren?


"

Heske Hochgürtel Lohse stellt sich gemeinsam mit dem Architekten Ivan Peter Chlumsky diesen und vielen weiteren Fragen im Workshop "Architektur im Klimawandel" in Hamburg, kuratiert von Dirk Meyhöfer (im Bild), Publizist und Architekturkritiker.

Die Workshopbeiträge werden auf der Bienale in Venedig ausgestellt - der Beitrag von Peter Lohse und Ivan Chlumsky ist in der kommenden Ausgabe der "db" zu sehen.

| weiter lesen bei der IBA Hamburg |
It´s o.k. Chipp´: Architekturexkursion nach Hamburg
HHL AI + C, hinter diesem augenzwinkernden Kürzel entfaltet  Heske Hochgürtel Lohse gemeinsam mit dem Architekten Ivan Peter Chlumsky ein gemeinsames Engagement in Hamburg. Auftakt der kooperativen Aktivitäten bildet eine Architekturexkursion im Hamburger Stadtgebiet.

Ausklang mit Ausblick: David Chipperfiels Hotel Empire Riverside bietet einen atemberaubenden Blick über Elbe und Hafen.
2. AIT-German Architects Golf Open
Am 30. und 31. Mail 2008 ermitteln die deutschen Architektinnen und Architekten auf Schloss Teschow ihre besten Golfspieler. Erik Heske, erst seit zwei Jahren mit Holz und Eisen dabei, erreichte einen sensationellen 2. Platz in der Nettospielerwertung.

| mehr lesen unter: www.ait-online.de |
ArchitekturFührerLübeck

Stadtführer: Stadtführer zeitgenössischer Architektur
Herausgeber: Architekturforum Lübeck e.V., zusammen mit dem
BDA (Bund Deutscher Architekten)
Veröffentlichungen 3: Stadtgestaltung an der Obertrave Lübeck; Service- und Technikstation an der Obertrave, Lübeck; Katharina von Bora Betagtenhaus, Lübeck

Ausstellung: Architekturführer Lübeck 2007

Veranstalter / Ort: ArchitekturForumLübeck e.V.
Haus der Architektur, Lübeck
ArchitektruForumLübeck e.V.
Ausstellungsbeitrag: Technik + Servicestation Obertrave, Lübeck
Katharina von Bora Haus, Lübeck

LPA, Lübeck Port Authority
Visualisierung im Landschaftsbild, Seeland-Terminal, Lübeck
Herausgeber: Hansestadt Lübeck, Port Authority
Veröffentlichung 1: Visualisierung ConRo-Terminal, Lübeck
Das eigene Haus

Zeitschrift: Das eigene Haus Bau- & Wohnmagazin
Herausgeber: Verlag Carsten Frahm, Kiel
Veröffentlichung: Sanierung Altstadthaus Hüxstraße 81, Lübeck

An der Obertrave
Umgestaltung 2003-2007
Lübeck plant und baut_Heft 97/ Mai 2007
Herausgeber: Hansestadt Lübeck, Fachbereich Planen und Bauen
Veröffentlichungen 2: Stadtgestaltung an der Obertrave Lübeck,
Neubau Service- und Technikstation an der Obertrave Lübeck
ArcGuide_Lernprozesse

Fachzeitschrift: Printausgabe des Internetführers für Architektur
Herausgeber: Konradin Relations GmbH
Veröffentlichungen 2: Katharina von Bora Betagtenaus Lübeck,
Tagesklinik für Kinder- u. Jugendpsychiatrie und Psychotherapie

www.arcguide.de

Wohnen im Alter

Fachpuplikation: Wohnen im Alter
Herausgeber: Bundesverband Kalksandsteinindustrie e.V.,
Dr. Burkhard Schulze Darup, Lothar Marx
Veröffentlichung 1: Medizinisch- Pflegerisches Versorgungszentrum, Waren (Müritz)

Hochschulstadtteil Lübeck

Ausstellung: Musterschwinge für den Hochschulstadtteil, 2003
Veranstalter / Ort: HEG - Hochschulstadtteilentwicklungsgesellschaft, Mediadocks
Ausstellungsbeitrag: Kettenhäuser Dorothea-Erxleben-Straße, Lübeck

Die AWO erweitert ihr Pflegeangebot im Umland der Kernregion um die Müritz. In Penzlin entsteht eine Tagespflege für 16 Bewohner.

» weiter lesen

Architekturausstellung Mediadocks Lübeck

Ausstellung: Junge Architekten in Lübeck 2002
Veranstalter / Ort: Hansestadt Lübeck mit HEG - Hochschulstadtteilentwicklungsgesellschaft, Mediadocks
Ausstellungsbeitrag: Wohnhaus Störtebecker, Ratekau
Wohn- und Geschäftshaus, Berzdorf

Im Bewerbungsverfahren um die Generalsanierung und dem Umbau der Alten Post in Kücknitz zum kirchlichen Gemeindezentrum konnte unser Büro den ersten Platz erringen.

Planungsbeginn 5/ 2008

» weiter lesen

Leistungen
HOAI und darüber hinaus.

Leistungsangebot.
Das Leistungsangebot umfasst alle Leistungsphasen der Honorarordnung für Architekten und Ingenieure HOAI (LP 1 bis 9), die Teilnahme an Wettbewerben, VOF-, ÖPP- und PPP-Verfahren sowie Gutachten, Zielplanungen, Nutzungskonzepte und die Durchführung und Begleitung von staatlichen und privaten Förderantragsverfahren.

Darüber hinaus.
Darüber hinaus erbringen wir verschiedene Detailleistungen: Gutachten, Bestandsbewertungen, konzeptionelle Voruntersuchungen mit Variantenstudien und die Leistungen der Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordination auf Baustellen nach BaustellVO (SiGeKo), des vorbeugenden Brandschutzes nach LBO und Sachkundigenleistungen zur Bewertung und Beseitigung von Schimmelschäden (TÜV).

Forschung, Lehre, Baukultur.
Die Partner und viele ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern engagieren sich auf den Feldern von Forschung, Lehre und Baukultur. Norbert Hochgürtel und Peter Lohse unterstützen das um Baukultur in Lübeck bemühte ArchitekturForumLübeck e.V.

Norbert Hochgürtel nimmt von 2004 bis 2007 verschiedene Lehraufträge für Architektur, Design und Kommunikation und Mediengrafik an der Fachhochschule Lübeck im Fachbereich Architektur und Gründung- und Management wahr.

Von 2004 bis 2013 ist Norbert Hochgürtel ständiges Beiratsmitglied des Europäischen Sozialfonds am Standort Lübeck.

Preisrichter- und Jurytätigkeiten.
Seit 2010 nimmt Norbert Hochgürtel regelmäßig als Preisrichter und Gutachter an regionalen und überregionalen Wettbewerbsverfahren und Gutachterverfahren teil.

Unternehmerische Beratung im Heil-, Pflege- und Betreuungsbau.
Heske Hochgürtel Lohse beraten, über die Arbeit als planende Architekten und Ingenieure hinaus, bundesweit verschiedene Einrichtungen des Pflege- und Gesundheitswesens in allen Fragen der Entwicklung von Pflege- und Betreuungsstandards, deren technischer Umsetzung und in Bezug auf die Realisierbarkeit und Förderfähigkeit von Neubau-, Umbau-, Erweiterungs- und Sanierungsvorhaben. Darüber hinaus entstehen seit 2003 Beratungs- und Steuerungsprojekte für private und öffentliche Auftraggeber, Tätigkeiten als Controller und Bauherrenvertreter bei komplexen Bauaufgaben.

Atelier.10 ist die Idee eines Arbeitsraumes, der die Arbeit von Architekten, Designern und Ingenieuren in einer Atmosphäre wechselseitiger Inspiration zusammenführt. Es entstehen Projekte in den Bereichen Gewerbe- und Wohnungsbau sowie öffentliche Bauten. Atelier.10 realisiert individuelle Wohnhäuser, Altbausanierungen, erarbeitet corporate design- konforme Gewerbeobjekte und engagiert sich im Heil- und Pflegebau.

» weiter lesen

Apartementhaus an der Ostsee, Eckernförde
Neubau von exklusiven Apartments mit Ostseeblick
Apartment Eckernförde

Der Neubau des Apartmenthauses BOW enstand in unmittelbarer Nachbarschaft des alten Eckernförder Wasserturms. Entlang der ruhigen Wohnstraße finden sich vor Ort maßstäbliche Ein- und Mehrfamilienwohnhäuser. Das Grundstück fällt zur Förde/ Ostsee hin mit einem kräftigen Schwung ab. Das Gebäude wird aus zwei Körpern, einem Ziegelkubus und einem "angelehnten" L-förmigen Putzbau addiert. Schwerpunkt des Entwurfes sind große, auf die Ostsee ausgerichtete Dachterrassen.

Fertigstellung: 05/2007

» weiter lesen

Fachklinik, Lübeck
Umbau einer Fachklink für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie

Für die in den 80er Jahren errichtete Fachklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie der Vorwerker Diakonie in Lübeck sollte die Erschließung, Administration und der Wartebereich neu strukturiert und überplant werden. Gefragt war ein klares Willkommenssignal für alle Besucher und eine funktionsfähige Aufnahme der Patienten.

Fertigstellung: 04/2007

» weiter lesen

Kreativhaus für Außenraumtherapie, Lübeck
Neubau eines Kreativhauses auf dem Gelände der Kinder- und Jugendpsychiatrieklinik in Lübeck
Kreativhaus

Auf dem Gelände der Kinder- und Jugendpsychiatrieklinik der Vorwerker Diakonie Lübeck wurde ein neues Kreativhaus aufgestellt. Der kompakte Baukörper erweitert das Engagement der Klinik in den Außenraum und Garten der Anlage.

Fertigstellung: 04/2007

» weiter lesen

Katharina von Bora Betagtenhaus, Lübeck
Neubau eines Altenpflegeheimes mit Kleinwohngruppen für dementiell Erkrankte

Das Betagtenhaus in der Moislinger Allee schließt die durch den Abbruch eines auf dem Grundstück bestehenden Pflegeheims entstandene Baulücke. Das Katharina von Bora Betagtenhaus ist das erste Altenpflegeheim mit kleinen Wohngruppen für dementiell Erkrankte in Schleswig-Hosltein. Es bietet insgesamt 60 Wohnplätze, welche in 6 verschiedene Wohngruppen unterteilt sind.

» weiter lesen

Neugestaltung westliche Altstadtkante Lübeck
Neubau einer Service- und Technikstation / Verkaufspavillon

Mit dem Umbau der Obertrave entstand der erste Bauabschnitt der Realisierung des Wettbewerbsergebnisses zur Neugestaltung der gesamten westlichen Altstadtkante. Einen wichtigen Teil trägt hierzu der Neubau der Service- und Technikstation an der Obertrave bei.

» weiter lesen

Für die in Mecklenburg-Vorpommern gelegene Gemeinde Gören-Lebbin entwickelt unser Büro gemeinsam mit der Arbeiterwohlfahrt (AWO) und einem regionalen Bauunternehmer des Müritzkreises den Neubau einer Kindertagesstätte mit rund 70 Plätzen. Die Realisierung der Kindertagesstätte stellt einen ersten Baustein auf dem Weg zur Stärkung des örtlichen Sozial- und Betreuungsangebotes dar.


» weiter lesen

Eine von unserem Büro konzipierte Kindertagesstätte soll in Zukunft auch den Wissenschaftspark in Kiel mit einem zeitgemäßen Betreuungsangebot für Kinder von 0 - 6 Jahren versorgen.

» weiter lesen

Betreutes Wohnen, Klink
Neubau von 16 betreuten Wohnungen
Betreutes Wohnen Klink

In unmittelbarer Nähe zum Schloss Klink in der Gemeinde Klink wurde ein Ensemble aus Wohnungsbau und Tagespflege errichtet. Die Gebäude bieten Platz für 16 betreute Wohneinheiten, jeweils für eine oder zwei Personen ausgelegt, und einer angeschlossenen Tagespflege für dementiell Erkrankte. Das Grundstück öffnet sich zu einem großzügigen Landschaftsgarten und bietet eine gute Orientierung zur Sonne. Der Entwurf belässt dem Gelände viel Raum zur Entfaltung der landschaftlichen Qualität des ländlichen Standortes.

Fertigstellung: 11/2005

» weiter lesen

Schlichthaus, Waren
Umbau und Sanierung des historischen Schlichthauses in Waren, 12 Wohneinheiten
Schlichthaus, Waren
Das Iglu ist im Allgemeinen bekannt als eine Art Schneehütte. In der Sprache der Inuit heißt „Iglu“ jedoch ganz einfach „Haus“. So wurde dann in einem total verschneiten Garten in der Weberkoppel zum ersten Mal ein Projekt unseres Büros in nur einem Tag geplant, gebaut und auch gleich bezogen.

» weiter lesen

Alte Feuerwache von 1868, Waren
Denkmalgerechte Sanierung und Umbau der historischen Feuerwache
Alte Feuerwache

Das Gebäudeensemble im Kern der Warener Altstadt steht am alten Markt in unmittelbarer Nachbarschaft der Georgenkirche. Zwei Gebäude sind zu einer Nutzungseinheit zusammengefasst. Das alte Spritzenhaus wurde 1868 eingeweiht. In den 1980er Jahren wurde die Erweiterung gebaut und der Nutzung als Jugendklub übergeben. Durch die Verlagerung der Eingänge zur Kirchenstraße wurde der Altbau zur Erweiterung des Neubaus.

» weiter lesen

Das dänische Unternehmen Nordicom Trevi A/S Nordicom plant in Hamburg die Errichtung einer Tiefgaragenparkanlage, die den Anwohnern und Passanten den Burchardplatz zurück übereignen soll.

» weiter lesen

Für die Hansestadt Lübeck erarbeitet Atelier.10 eine photorealistische Visualisierung eines ConRo-Terminals im Bereich des Seelandkais in Lübeck. Zur Bewertung der geplanten Situation mit vier ConRo-Krananlagen werden die Herrenbrücke und eine Recyclinganlage im Zuge der Bildbearbeitung durch eine moderne Hafenanlage ersetzt und mit hafentypischem "Leben" erfüllt.

» weiter lesen

Das Gebäude entsteht als Hinterhaus zu einem Geschäftshaus aus den fünfziger Jahren. Der ehemalige Eisenwarenhandel und die örtliche Postfiliale haben einem modernen Büro und zwei Wohneinheiten Platz gemacht. Hierbei blieb der Anbau aus der Nachkriegszeit mit seinen Funktionen aus Küche, Badezimmer und Abstellraum unberücksichtigt. Nun drohte dem Hinterhaus Rückbau und damit der Verlust der hier gelegenen Wohn- und Nutzflächen.

» weiter lesen

Historischer Wasserturm auf dem Nesselberg von 1890, Waren
Teilsanierung eines Technikdenkmals zu Verwaltung und Aussichtsplattform

Der Wasserturm auf dem Nesselberg erhielt nach jahrelangem Leerstand neue Aufgaben: Sein Umgang in über 13 Metern Höhe sollte in Zukunft als Aussichtsplattform für Besucher des ihn umgebenden Müritz Nationalparks dienen. Im Gebäudeinneren befindet sich nach der Sanierung eine zentrale Verwaltungseinrichtung für die umliegenden Jugendherbergen und Gästehäuser.

Für den Müritz Nationalpark stellt der Nesselberg ein prägendes Landschaftselement dar. Durch den Wasserturm wird der Ort zur Landmarke, die den Besuchern einen hervorragenden Überblick über die Müritz und den Naturpark ermöglicht. Die zentrale Lage für die benachbarten Gästehäuser war Ideengeber für die Verwaltungsnutzung. Der Turm wurde nach einem Aufmaß und der Entwicklung eines detaillierten Nutzungskonzeptes saniert. Besonderes Augenmerk galt der aufwendigen und detaillierten Wiederherstellung des Dachreiters und der Sanierung des historischen Umganggeländers. Der Wasserturm stellt das letzte erhaltene technische Baudenkmal der Stadt Waren an der Müritz dar.

Architektur- und Ingenieurbau: in Planergemeinschaft mit Mielke Rodin, Waren (Müritz)
Sanierung Dachtragwerk: Bennert Gruppe, Klettbach
Fertigstellung: 10 / 2001

Im Rahmen einer umfangreichen Erneuerungsmaßnahme werden zwei Plattenbau- Kindertagesstätten saniert. Die aus bauphysikalischen Gründen aufzubringende "Hülle" tilgt die typische Plattenstruktur des ehemaligen DDR- Fassadenbausystems. Die Aufgabe, die entstehenden extrem großen Gebäudehüllen zu gestalten, führt die entwurfliche Auseinandersetzung auf die Felder ornamenthafter und grafischer Gestaltung.

» weiter lesen

Im Rahmen der diesjährigen Veranstaltungen lädt das ArchitekturForumLübeck e.V. interessierte Bürgerinnen und Bürger zur gemeinsamen Erkundung Lübecks, als Stadt am Fluss, ein.

» weiter lesen

Im Rahmen der Vortragsreihe Architektur und . . . stellt Atelier.10 das Thema Architekturkommunikation vor. Aktuell kann der Vortrag, aufgrund der Datenmenge leider nur sehr klein, als Quicktime-Movie betrachtet werden. Zum nächsten Bild schalten Sie durch einen Mausklick auf die Bildfläche.

» weiter lesen

Für die Seminar- und Fortbildungseinrichtung des Klosters Nütschau, Haus St. Ansgar, entwickelt Atelier.10 ein neues Einrichtungskonzept. Es gilt über 40 Gästezimmer mit neuen Möbeln auszustatten und in einem weiteren Schritt, das Gebäude zu sanieren.

» weiter lesen

Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie, Büchen
Neubau einer Kindertagesklinik und Ambulanz, 20 Plätze

In Büchen entsteht mit der neuen Tagesklinik "Am Rosenweg" eine dezentrale Ergänzung des Klinikbetriebes der Vorwerker Fachkliniken in Lübeck. Das Ensemble aus einem zu sanierenden Altbau und einem Neubau für die Behandlungs- und Therapieräume bietet ab März 2005, nach sechsmonatiger Bauzeit, 10 bis 20 Kindern therapeutische Hilfe an.

» weiter lesen

Für das Lübecker Rollsportfachgeschäft von Ingo Boy, Kailua Skateshop © in der Königstraße, kommt ein von Atelier.10 entworfener Multifunktionstresen zum Einsatz. Die neue "Schaltzentrale" des Ladens ergänzt das ebenfalls von uns entwickelte X © Regalsystem aus befilmten Sperrholzplatten und verschiedene Hängeobjekte aus Schwarzstahl der Lübecker Schlosserei Neumann.

» weiter lesen

Regelmäßig entstehen durch hochbauliche Gebäudeentwürfe und deren Realisierungen Bauherrenanfragen und eigene Ideen, Projekte mit individuellen Möbeln zu bestücken. Hier enstand ein Möbelensemble für eine Wohnung in einem mittelalterlichen Wohnhaus in der Lübecker Altstadt.

» weiter lesen

In der Mühlenstraße entstand in den 80er Jahren mit der Markthalle Lübecks erste Einkaufspassage. Nach dem Ausstieg verschiedener Lebensmittelanbieter blieb nur die Lübecker Stadtbäckerei an dem als problematisch gehandelten Standort. Atelier.10 entwickelte und plante ein neues Café mit Bäckerei und Verkauf. Dieses steht heute für einen Imagewandel im betroffenen Straßenabschnitt.

» weiter lesen

Im Aussenbereich des 1985 in Lübeck errichteten Karl-Wagner-Hauses soll ein Freiluft-Therapieplatz entstehen, der gleichzeitig die angrenzende Bebauung vor visuellen Beeinträchtigungen durch die Aktivitäten der Demenzpatienten schützen soll.

» weiter lesen

Der Neubau des Hauses Vogel ist der erste von zwei Bauten, die auf der Fläche eines neu erschlossenen Eigenheim-Neubaugebietes entstehen. Die Bauherren wünschten einen einfachen und funktionalen Baukörper, der nach Möglicheit alle Funktionen unter einem Dach beherbergen sollte.

» weiter lesen

Im Rahmen einer umfangreichen Erneuerungsmaßnahme werden zwei Plattenbau- Kindertagesstätten saniert. Die aus bauphysikalischen Gründen aufzubringende "Hülle" tilgt die typische Plattenstruktur des ehemaligen DDR- Fassadenbausystems. Die Aufgabe, die entstehenden extrem großen Gebäudehüllen zu gestalten, führt die entwurfliche Auseinandersetzung auf die Felder ornamenthafter und grafischer Gestaltung.

» weiter lesen

Umbau Besprechungsraum und Bibliothek, Lübeck
Im Rahmen der schrittweisen Sanierung und Instandsetzung der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie der Vorwerker Diakonie in Lübeck, erfolgt im März 2008 die Fertigstellung des Umbaus des Besprechnungsraumes und der Bibliothek. Möbelentwürfe aus der Serie modul x von Heske Hochgürtel Lohse werden mit Produkten der schweizerischen Designer Dietiker kombiniert. Die Fertigung erfolgt teilweise durch die Werkstätten der Vorwerker Diakonie unter Integration von Menschen mit Behinderungen.
Norbert Hochgürtel Peter Lohse Große Petersgrube 8 D-23552 Lübeck t · +49 451 70 98 32 - 0 f · +49 451 70 98 32 - 1 E-mail: info@atelier10.de

» weiter lesen

Hochschulstadtteil Lübeck "Musterschwinge"
Planung eines Musterstraßenzuges

Qualitätsteam und Vermarktung der Hochschulstadtteilentwicklungs- gesellschaft (HEG) ziehen an einem Strang und beauftragen sechs Lübecker Architektur- und Planungsbüros mit dem Entwurf einer Musterschwinge. Entlang der Dorothea-Erxleben-Straße soll sich nach dem Willen der Hochschulstadtteil-Entwicklungsgesellschaft (HEG) beispielhafte Architektur entfalten.

» weiter lesen

Das Vereinshaus der Schweriner Rudergesellschaft schaut in der Schloßbucht des Schweriner Sees auf eine über hundertjährige Tradition zurück. Anlässlich der Bundesgartenschau 2009 werden Quartier und Landschaftsraum neu gestaltet.

» weiter lesen

Aufmaß, EDV- und CAD-Erfassung der aktenkundigen Bestandsdaten und Dokumentation von 445 Ferienhäusern auf dem Priwall in Travemünde. Ergänzt durch die Vermessungsdaten der Parzellen durch das Katasteramt Lübeck entstehen für das Liegenschaftsamt die notwendigen Unterlagen zur Veräußerung der Parzellen an die Eigentümer der Gebäude.

» weiter lesen

So wie jede Gestalt oder jedes Objekt nur vor dem entsprechenden Hintergrund, in entsprechendem Kontext wahrgenommen werden kann, so bildet sich der Charakter jeder Architektur im Kontext der sie umgebenden Landschaft ab, wird ihre Gestalt auf dem Grund sichtbar, den sie besetzt.

» weiter lesen

In Röbel-Marienfelde, am süd-westlichen Ufer der Müritz wird eine ehemalige Gaststätte mit Nachtbarbetrieb saniert, umgebaut und durch den Neubau eines Bettenhauses zu einem Hotel erweitert. Es entsteht ein Ensemble mit 60 Einzel- und Doppelzimmern, neuer Nachtbar, einem Restaurantbetrieb und einem zeitgemäßen Wellnessangebot.

» weiter lesen

Einfacher Speisetisch bestehend aus einer Massivholzplatte auf einem Edelstahlgestell.

» weiter lesen

Für die Planergemeinschaft Architects Team Marbach Castle CPH - B&B entwickelt Atelier.10 verschiedene photorealistische Fassadenvarianten zur Abstimmung im Rahmen der Ausführungsplanung und Präsentation für den Bauherren.

» weiter lesen

Atelier.10 konzipiert und realisiert Architekturillustrationen und Renderings für Projekte aus den Bereichen Landschaftsarchitektur, Städtebau, Architektur, Objektdesign und Interieurdesign.

» weiter lesen

Wohnhaus Störtenbecker
Neubau eines Einfamilienhauses

Vor einigen Jahren trennte die neue Autobahn den Hof am Ruppersdorfer See von dessen landwirtschaftlichen Flächen ab. Der verbliebene Resthof wird nun nur noch als Wohnstätte genutzt. Gegenstand der Planung war ein Nebenwohnhaus, ehemals für Angestellte gedacht. Für die Familie des Sohnes des Landwirts entsteht ein kompaktes Wohnheim.

Fertigstellung: 04/2003

» weiter lesen

Das Unternehmen mit Sitz in Troisdorf (NRW) muss sein Büro über drei vergleichsweise kleine Etagen organisieren. Um flexibel sowohl auf den aktuellen Bedarf an Arbeits- und Archivfläche als auch auf das zu erwartende Wachstum des Büros reagieren zu können, entwickelt Atelier.10 ein modulares Möbelkonzept auf Basis einfacher Plattenwerkstoffe, die fertigmontiert bereitgestellt werden können.

» weiter lesen

Heske Hochgürtel und lohse erarbeiten Gebäude- und Schadensdokumentationen, Sanierungs- und Modernisierungsgutachten für Alt- und Neubauten. Darüber hinaus entstehen Kartierungen, Fotodokumentationen und Aufmaße aller Genauigkeitsstufen.

» weiter lesen

Fertiggestellt: Freiraum, Wohnraum, Abstellraum . . .

Im mecklenburgischen Waren an der Müritz ensteht die Erweiterung eines Ferienhauses zum Einfamilienwohnhaus. Freiraum, Wohnraum, Abstellraum, eine Terrasse, eine Stein- und eine Holzbox vergrößern das knappe Raumangebot des ehemaligen Ferienhauses und erweitern das kleine Objekt zu einem differenzierten Ensemble aus Innen- und Außenräumen.